Donnerstag, 12. Dezember 2019





Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung und Liebe, diese drei;
aber die Liebe ist die größte unter ihnen

Montag, 11. November 2019

Freitag, 4. Oktober 2019



War ein Land
das erwachte im Dunkel der längsten Nacht.
War ein Traum
der Flügel hatte
aus Hoffnung und Licht gemacht.
Er stieg auf zu den Sternen
alle Augen folgten ihm.
War ein Land
wo die Erfüllung dieses Traums noch möglich schien.

War ein Weg nach vorn in eine neue Zeit.
War ein Wort in aller Munde
und das Wort hieß Menschlichkeit.
War ein Lied
das hat allen neuen Mut und Kraft verlieh'n.
War ein Land
wo die Erfüllung dieses Traums noch möglich schien.
Und der Weg wurde steiler mit jedem neuen Tag

das Wort hat man vergessen
als die Freiheit starb

doch hat dieser Traum überlebt.

War ein Lied
das hat allen neuen Mut und Kraft verlieh'n.
War ein Land
wo die Erfüllung dieses Traums noch möglich schien.
Ist ein Ziel in der Ferne
und sei es noch so weit

ist ein Weg voller Steine auf der Suche nach Menschlichkeit.
Denn der Traum will niemals sterben
solang' ihn einer träumt.
Ist ein Land
wo die Erfüllung dieses Traums noch möglich schien.

Montag, 16. September 2019

Ein Blatt ist lautlos zu Boden gefallen,
um in der Geborgenheit der Ewigkeit
zu einem neuen Licht zu werden.

                                          M. Minder


Sonntag, 25. August 2019

Sonntag, 11. August 2019

Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer.
Wenn die Trauer vergeht, bleibt die Erinnerung
an das Licht.

Mittwoch, 10. Juli 2019

Es geht nicht immer geradeaus
Manchmal geht es auch nach unten
Und das wonach du suchst
Hast du noch immer nicht gefunden
Die Jahre ziehen im Flug an dir vorbei
Die Last auf deinen Schultern, schwer wie Blei
Jeden Morgen stehst du auf
Und kippst den Kaffee runter
Deine Träume aufgebraucht
Und du glaubst nicht mehr an Wunder
Mit Vollgas knapp am Glück vorbeigerauscht
Was dich runterzieht, ey ich zieh dich wieder rauf
Ich trag' dich durch
Die schweren Zeiten
So wie ein Schatten
Werd' ich dich begleiten
Ich werd' dich begleiten
Denn es ist nie zu spät
Um nochmal durchzustarten
Wo hinter all den schwarzen Wolken
Wieder gute Zeiten warten
Stell die Uhr nochmal auf null
Lass uns neue Lieder singen
So wie zwei Helikopter
Schweben wir über den Dingen
Und was da unten los ist ist egal

Wir finden einen Weg, sowie jedesmal.
Ich trag' dich durch
Die schweren Zeiten
So wie ein Schatten
Werd' ich dich begleiten

Ich werd' dich begleiten
Denn es ist nie zu spät
Um nochmal durchzustarten
Wo hinter all den schwarzen Wolken
Wieder gute Zeiten warten.

Lass uns zusammenhalten
dann kommt die Sonne durch
Wir sind doch Lichtgestalten,ey das weißt du doch.
Ich trag' dich durch
Die schweren Zeiten
So wie ein Schatten
Werd' ich dich begleiten


Ich werd' dich begleiten
Denn es ist nie zu spät
Um nochmal durchzustarten
Wo hinter all den schwarzen Wolken
Wieder gute Zeiten warten.

Die guten Zeiten warten



                                     Udo Lindenberg